GedankenBilder Edith Tries

Helga F.:
Liebe Edith,na da war ja einiges los bei dir,
...mehr

Zitante Christa:
Das tut mir leid, Edith, daß das Leben
...mehr

Maria:
Südtirol ist schön! Tolles Foto der
...mehr

Agnes:
Das gefällt mir, ein schönes Bild.D
...mehr

Helga F.:
Hallo liebe Edith, alles ok bei dir? Ja der F
...mehr

Maria:
Lichtblicke können wir wohl alle gut geb
...mehr

Helga F.:
Liebe Edith, leise klingen die besonders sch&
...mehr

Maria:
Endlich gibt es hier wieder was Neues, Und da
...mehr

Agnes:
Liebe Edith,ich hoffe sehr, dass Du bald wied
...mehr

Helga F.:
Liebe Edith,ich wünsche dir eine gute un
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 364
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1718
ø pro Eintrag: 4,7
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 4084

Ausgewählter Beitrag

Tiger & Turtle - Landmarke


Es heißt ja, man soll das Unangenehme mit dem Angenehmen verbinden.
Das habe ich mir vorletzten Sonntag zu Herzen genommen!

Nach einem auswärtigen Ordertermin habe ich in Begleitung meiner Mitarbeiterin einen Abstecher gemacht.
Das Objekt unserer Begierde lag fast auf dem Weg und wir wollten endlich einmal dieses tolle Ding begucken lachen.gif

Es war an diesem 1. Sonntag im Februar sehr, sehr kalt und wir ahnten nicht, dass der Weg hoch zu diesem Kunstwerk von eisigen Winden umbraust wurde.

Bewaffnet mit meiner kleinen Kamera - die große Spiegelreflex wäre besser gewesen, aber die hatte ich nicht dabei - begannen wir mit dem Aufstieg auf die "Heinrich-Hildebrand-Höhe".

Auf dieser Anhöhe thront nämlich die Duisburger Landmarke "Tiger an Turtle - Magic Mountain".

Schon auf dem Weg nach oben bietet diese begehbare, von den Künstlern Heike Mutter und Ulrich Genth geschaffene Großskulptur einen interessanten Anblick:





 



Der Mond hat auch mal hindurch geguckt



Ich sollte noch erwähnen, dass wir den Abstecher nicht eingeplant hatten, folglich waren wir ohne Mütze, Schal und Handschuhe unterwegs! An diesem Tag hatten wir so um die - 10°.

Tapfer haben wir also die Anhöhe erklommen und waren auch wild entschlossen, diese Skulptur trotz des eisigen Windes zu besteigen.

Das Besteigen ist derzeit nur an den Wochenenden möglich und wir waren sicher, dass wir an diesem Sonntag aus schwindelnden Höhen über den Duisburger Süden bis zur Nachbarstadt gucken könnten.

Tja, falsch gedacht! Das Tor zu den Treppen war verschlossen und die Besteigung nicht möglich.

Wie man auf dem Foto oben sehen kann, haben allerdings einige junge Leute die Sperrung ignoriert, das Tor überstiegen und sind dann in der Skulptur hochgeklettert. 

Leider gab es keinen Hinweis darauf, warum das Tor verschlossen war.

Wir haben überlegt und sind zu dem Schluss gekommen, dass es mit dem eisigen Wetter zu tun haben müsse.
Am Vortag hatte es etwas geschneit und vermutlich hatte man bei der Stadt die Sorge, dass es auf den Metallstufen glatt sein könnte ... Ausrutsch- und Absturzgefahr!

Seit der Loveparade ist man hier in Duisburg sehr vorsichtig geworden - in diesem Falle wohl zu Recht.


Wir beguckten uns also dieses achterbahnförmige Gebilde von unten:









und aus verschiedenen Blickrichtungen:









Die Sonne ging allmählich unter - und an der Skulptur die Lichter an.
Das sah schon klasse aus!



Und der Blick zur anderen Seite bot uns dieses Bild:









Industrie-Kulisse vor Sonnenuntergang - faszinierend für mich!



Trotz der Kälte waren wir mit dem Abstecher sehr zufrieden und machten und ziemlich durchgefroren auf den Rückweg zum Auto.

Ich bin fest entschlossen, bei nächster Gelegenheit ins Innere dieser "Achterbahn" zu steigen und von oben die Umgebung zu begucken.

Ach ja: warum diese Landmarke "Tiger & Turtle" heißt?
Darauf habe ich nirgendwo eine Antwort gefunden.

Wer mehr über Landmarken im Ruhrgebiet wissen möchte, klickt hier bei wikipedia.

Ich finde das sehr lesenswert




Nickname 14.02.2012, 18.58

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Agnes

Sorry, ich weiß nicht wieso ich Riesenrad geschrieben habe, ich meinte natürlich es gleicht einer Achterbahn
:D :(

vom 26.02.2012, 17.44
Antwort von Nickname:

Macht doch nichts - ich dachte mir das schon, liebe Agnes :-)
5. von aNette

Meine Güte Edith, du hast phantastische Perspektiven erwischt. Richtig professionell sind deine Fotos geworden. Sei nicht traurig, dass du das Kunstwerk nicht begehen konntest, die besten Fotos von der Brücke macht man nun mal von außerhalb. Die Expedition hat sich allemal gelohnt, ich bin sprachlos. Das Ding steht bei mir auch schon länger auf dem Plan. lg aNette

vom 25.02.2012, 18.36
Antwort von Nickname:



Aha - Du auch?!

Da will ja die halbe Bloggerwelt hin *g* - das gäbe ein tolles Treffen!

Danke fürs Lob - ja, es stimmt, von unten ist das bestimmt schöner anzusehen als irgendwie von oben runter.

Ich werde das auf jeden Fall mal begutachten ... von oben :-)


4. von Anette

Wirklich beeindruckende Bilder ...
Die Lichtstimmung ist grandios, du hast den richtigen Zeitpunkt zum Fotografieren gefunden ...
Und ich hab schon darüber gelesen, Bilder gesehen, aber den Ursprung des Namens hab auch ich nicht gefunden ...
Diese Lamdmark werden wir im Juli ganz sicher besuche. Wir haben uns
alle Landmarken im Ruhrgebiet bei Wiki angeschaut und bemerkt, dass wir doch schon einige kennen ...
Liebe Grüße, Anette


vom 18.02.2012, 17.37
Antwort von Nickname:

Oh - Ihr wollt auch da hin? Ihr bekommt auch ein Käffchen, wenn Ihr wollt *g*

Vielleicht gemeinsam mit Zitante und Anhang?

Wir kennen auch einige der Landmarken, das war uns aber gar nicht bewusst.

Internet bildet also doch ;-)

Vielen Dank fürs Lob - ich war wohl zur richtigen Tageszeit dort.

Liebe Grüße zurück :-)

 


3. von Zitante Christa

Diese Bilder sind klasse - und von diesem Kunstwerk habe ich noch nie gehört/gelesen - obwohl ich ja gar nicht sooo weit entfernt wohne ;-)

Insbesonders das vorletzte Bild hat es mir angetan - hast Du keinen Aphorismus dazu? Bestimmt fallen Dir doch passende Worte dazu ein...

Ein Hinweis darauf, warum der Zugang gesperrt war, wäre sinnvoll gewesen - auch, um den besonders Wagemutigen zu erklären, auf welches Risiko sie sich da einlassen. Daß es wahrscheinlich an den Wetterverhältnissen lag, ist dieser Internetseite zu entnehmen, auch, daß noch im Laufe des Monats ein dauerhafter Zugang möglich sein soll:

Hier klicken

Ich habe mir das Ziel für einen Ausflug jedenfalls vorgemerkt!

Liebe Grüße von
Christa


vom 18.02.2012, 10.17
Antwort von Nickname:

Ich grübele mal über einen Aphorismus oder kleinen Text dazu nach.

Einige Stichpunkte habe ich mir schon gemacht.


Solltet Ihr mal hinfahren, dann sag Bescheid. Entweder kommen wir mit oder Ihr kommt danach einen Kaffee trinken - falls Ihr Lust und wir Zeit haben :-)

Danke auch für den Link - da war ich auch und habe die Weiterführung ganz übersehen.

Jetzt weiß ich Bescheid und begebe mich schon mal in die Startlöcher ;-)

Dankeschön, liebe Christa und liebe Grüße!

 
2. von Gerti Kurth

Liebe Edith,
das ist ja wahrlich ein futuristisches Gebilde und du hast es toll fotografiert. Muss ein Erlebnis sein, es mal auszuprobieren.
Liebe Grüße
Gerti


vom 17.02.2012, 14.06
Antwort von Nickname:

Es sieht ja von unten schon toll aus - wie der Blick von oben durch die Stufen nach unten ist ... das werde ich bald mal testen.

Die Aussicht vom höchsten, begehbaren Punkt soll bei gutem Wetter jedenfalls klasse sein.


Liebe Grüße an Dich.

 


1. von Agnes

Danke für diese Infos und Deine Erklärungen.
Ich hatte noch nie von diesem Gebilde gehört und finde es sehr interessant.
Mein erster flüchtiger Eindruck war, dass es sich um ein Riesenrad handelt, und damit hat es ja auch wohl eine gewisse Ähnlichkeit.
Sehr schöne Photos hast Du gemacht, die beiden letzten mit der untergehenden Sonne gefallen mir am meisten.
LG
Agnes

vom 16.02.2012, 17.03
Antwort von Nickname:

Diese Landmarke gibt es erst seit Herbst 2011.

Erst durch sie bin ich auf die anderen Landmarken gestoßen - ich wusste überhaupt nicht, was Landmarken sind.

Beim Lesen ist mir dann aufgefallen, dass ich etliche dieser Installationen kenne - das war mir bisher nur nicht klar.


Und schon wieder bin ich ein Stückchen schlauer geworden - und einige Andere vielleicht auch :-)

Dankeschön Agnes!