GedankenBilder Edith Tries

elfi s.:
Die Natur wird in diesem Sommer wirklich arg
...mehr

elfi s.:
Sehr schöne Eindrücke aus Colmar zeigst du un
...mehr

Agnes:
Oh Colmar ist soooo schön.Seid Ihr auch im Mu
...mehr

Agnes:
So extrem heiß mag ich es auch nicht, aber ex
...mehr

Pat:
Oh, das kenne ich. Ich arbeite auch wie Anges
...mehr

Agnes:
Oh, wie schön ist denn Lorsch.Wir waren mal k
...mehr

Agnes:
Im Schwarzwald waren wir zwar schon aber ich
...mehr

Agnes:
Das ist in der Tat ein Problem. Ich habe auch
...mehr

Maria:
Breisach kenne ich nicht. Die Gegend soll seh
...mehr

Agnes:
Wunderschön sind die Pfingstrosen.Wenn wir ei
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 330
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1661
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 2923

Ausgewählter Beitrag

Colmar

Zwar muss ich mich noch etwas mehr als die eine Stunde, die ich gerade investiert habe,
mit Photoscape befassen, aber: ich habe das zunächst Wichtigste herausgefunden.
Folglich kann ich die nächsten Fotos unseres Frühsommer-Urlaubs zeigen.

Dieses Mal dürft ihr mich nach Colmar / Elsass/ Frankreich begleiten.

Im ganzen Städtchen verteilt finden sich diese in die Straßen eingelassenen Hinweise:





So vergisst man nicht, wo man sich befindet

Die Freiheitsstaue ist hier abgebildet, da sie von  Frédéric-Auguste Bartholde
geschaffen wurde. Er stammte aus Oberitalien und wanderte später ins Elsass aus / ein.

Colmar wird von dem Flüsschen Lauch durchzogen. Wenn man in die malerische Innenstadt 
möchte, findet man einen der Zugänge über die Rue des Tanneurs und die gleichnamige Brücke.
Hier hat man einen schönen Ausblick auf die typischen Häuser, für die Colmar bekannt ist:





Hier war es noch relativ früh, entsprechend wenige Touristen und Einheimische waren unterwegs.
Später am Tag sah es dann so aus:





Mit Gondeln kann man die Lauch entlang schippern und bekommt 
Wissenswertes erzählt. Die Häuser an den Ufern sind wirklich sehenswert.

Und mit der Gondel kommt man auch an Stellen, die man zu Fuß nicht erreicht:





Nicht vorbeigehen konnte ich an einer der Pâtisserien / Biscuiterien.
Und was kauft man bevorzugt dort?
Macarons natürlich:





Wir hätten mehr als 10 Stück kaufen sollen. Solche Leckereien muss man ja zügig
verspeisen, die sollen doch nicht verderben 

Abends im warmen Sonnenschein - auf der Terrasse der FeWo -
wurde dann ausgiebig genossen,
u. a. französische Macarons und Wein vom Kaiserstuhl.

"La vie est belle" 







Nickname 29.07.2018, 19.54

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von elfi s.

Sehr schöne Eindrücke aus Colmar zeigst du uns hier. An den Macarons wäre ich auch nicht vorbei gekommen. Ich hab mal versucht selbst welche zu backen. Die sind mir sogar richtig gut gelungen. Der zweite Versuch dann schon nicht mehr.

vom 16.08.2018, 23.00
1. von Agnes

Oh Colmar ist soooo schön.
Seid Ihr auch im Musée Unterlinden? Der weltberühmten Isenheimer Altar von Matthias Grünewald ist ein Schmuckstück.

Und Riquewihr sowie Ribeauvillé sind ebenfalls traumhafte Örtchen, ich hoffe davon kommen auch noch Fotos.

vom 08.08.2018, 14.27
Antwort von Nickname:

Wir waren ja 2 x in Comar - weil es uns so gut gefallen hat.
Demnächst gibt es noch Haut Koenigsbourg - Fotos. Diese Burg ist ein absolutes Highlight für
uns gewesen.
LG