GedankenBilder Edith Tries

Agnes:
Das gefällt mir, ein schönes Bild.D
...mehr

Helga F.:
Hallo liebe Edith, alles ok bei dir? Ja der F
...mehr

Maria:
Lichtblicke können wir wohl alle gut geb
...mehr

Helga F.:
Liebe Edith, leise klingen die besonders sch&
...mehr

Maria:
Endlich gibt es hier wieder was Neues, Und da
...mehr

Agnes:
Liebe Edith,ich hoffe sehr, dass Du bald wied
...mehr

Helga F.:
Liebe Edith,ich wünsche dir eine gute un
...mehr

Tamara:
Gute Besserung, ich hoffe, es heilt vollst&au
...mehr

Regula:
Euch allen ein sinnvolles Erntedankfest
...mehr

Anette:
Wunderschön ...besonders die Kornblumen
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 362
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1715
ø pro Eintrag: 4,7
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 3896

Ausgewählter Beitrag

berauscht




... waren wir von den Farben der Festtags-Kleider




 
 



... von der riesengroßen Auswahl




 
 



... und von den Unmengen an Stoff, die zu prachtvollen Brautkleidern verarbeitet waren.





 




Bei unserer Kultur-Tour durch den Duisburger Stadtteil Marxloh haben wir, wie schon berichtet, auch eines der unzähligen türkisches Geschäfte für Braut- und Festtagsmoden besucht.

Es gibt in Marxloh Geschäfte mit Ware "von der Stange" und Geschäfte der gehobenen Klasse.

Wir besuchten eines der Luxus-Geschäfte, in dem trotz der exklusiven Kleider fotografiert werden durfte.

Die Ausstattung dieses Geschäftes ist - entsprechend der qualitativ hochwertigen Ware - üppig:
mit tollen Leuchtern, vielen Spiegeln, schwarzem Teppichboden - alles in diesem Geschäft ist in schwarz-gold gehalten.

Sogar die Männer, die an der Tour teilnahmen, waren begeistert und konnten sich nicht sattsehen - von uns Frauen mal ganz zu schweigen zwinkern.gif 

Irgendwie konnten wir uns nicht losreißen - die Kleider sind für unsere Begriffe unglaublich farbenfroh und üppig.
Nicht nur die Brautkleider sind reichlich verziert, sondern viele der bunten Kleider ebenfalls.

Manche Brautkleider sind dermaßen großzügig mit Tüll ausstaffiert dass wir uns gefragt haben, wie eine Braut damit überhaupt in ein Auto (oder in eine Kutsche) kommt?

Die Pailletten- und Perlenstickereien der Brautkleider haben uns staunen lassen - so prachtvolle Kleider hatte bis dahin noch niemand von uns gesehen.

Über die Preise wollen wir aber lieber nicht reden *räusper*


Ach ja: auch für den Bräutigam ist dort die Auswahl reichlich.

Die Herren haben die Wahl zwischen schwarzen, weißen und cremefarbenen Anzügen.
Es versteht sich von selbst, dass jegliches Zubehör vorhanden ist - von Krawatten über Einstecktücher, Hemden, Schuhe und allem möglichen Drumherum.

Als wir in diesem Geschäft waren wurde gerade eine junge Frau als Braut ausstaffiert.
Diese bildhübsche Frau wurde nach allen Regeln der Kunst "verziert" - sie sah umwerfend aus!


Ich finde es schade dass ich nicht weiß, wie dieses Geschäft heißt - ich hätte sehr gerne dorthin verlinkt!


Dies ist ein erster Eindruck - weitere Bilder mit einem besonderen Einblick folgen




Nickname 09.11.2011, 21.36

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von aNette

Habe gerade gelesen, dass du gern mal bei einer türkischen Hochzeit dabei sein würdest. Na ja, ich habe sowohl eine türkische Hochzeit erlebt, mit 500 Gästen, als auch ein Beschneidungsfest von zwei Brüdern, da waren auch 300 Gäste. Es war bei beiden Festen sehr laut, das Essen...bei so vielen Gästen darf man nicht allzu viel erwarten und die mangelnde Sauberkeit, etwas hat es mich erschreckt. Da ich immer türkische Kolleginnen hatte, bleiben solche Einladungen nicht aus. Es war auf jeden Fall interessant.In meinem Fall muss ich sagen, das Beschneidungsfest war noch interessanter. Die Jungs waren richtig fein und sahen aus wie Paschas. :D lg aNette

vom 13.11.2011, 00.09
Antwort von Nickname:

Gerade das "Andere" daran würde mich sehr interessieren, liebe aNette :-)

Vielleicht bekomme ich ja irgendwann einmal die Gelegenheit, wer weiß?!

Wir haben jetzt eine türkisch-stämmige Auszubildende - das stehen die Chancen vielleicht ganz gut für mich ok.gif

Liebe Grüße!


5. von aNette

Da meine Tochter vor zwei Jahren geheiratet hat, durften wir in ähnlichem Luxus schwelgen, allerdings im Großen und Ganzen nicht ganz so pompös, dennoch sehr schick. Hat Spaß gemacht. wir waren dann aber doch auch eher für die schlichtere Variante. Als Foto eignen sich allerdings die farbenfrohen Tüll- und Rüschenwunder. Klasse Fotos, Edith. lg aNette

vom 11.11.2011, 00.34
Antwort von Nickname:

Bei der Klulturhauptstadt 2010 haben sich auf der A40 im Duisburger Stadtgebiet etliche Brautmoden-Geshäfte aus Marxloh vorgestellt.
Soweit ich weiß, haben sich 100 als Bräute ausstaffierte junge Frauen daran beteiligt.

Einige von ihnen haben wir gesehen und alle sahen toll aus - sowohl diejenigen, die etwas schlichtere Kleider trugen als auch die mit den üppigen, tüll- und rüschenverzierten Kleidern.


Die bunten Kleider wurden allerdings nicht gezeigt - und gerade die haben mich bei der Geschäfts-Besichtigung fast umgehauen. Solch eine geballte Ladung an farbigem Stoff ist mir vorher noch nirgendwo begegnet :-)

 

 
4. von Anette

Zum Anschauen schön bunt, aber tragen möchte ich so etwas nicht ....
Hochzeitsfeiern in diesem Kulturkreis gleichen ja einem Volksfest, es geht laut und bunt zu. Und es werden Massen von Leuten eingeladen. Die Kosten sind immens ...
Ich trug zu meiner Hochzeit einen weißen Hosenanzug ;-) ...
Liebe Grüße, Anette

vom 10.11.2011, 18.21
Antwort von Nickname:

Ich würde sehr gerne mal als stiller Gast eine türkische Hochzeit besuchen.

Ein  Stündchen würde mir schon ausreichen - zum Gucken, Staunen und natürlich zum Fotografieren ;-)

Einen weißen Hosenanzug finde ich sehr edel, liebe Anette, das sah bestimmt gut aus :-)


3. von Zitante Christa

... auch ich bin berauscht, ist diese Farbexplosion doch gleich in meinem Feedreader zu sehen - wunderbärchen ;-)

Wenn man üppige (Braut)Kleider mag, muß das ja wie ein Paradies sein, dort zu stöbern. Ich bin eher für das Schlichte. Mein Brautkleid war übrigens geliehen, das angesparte Geld sprengte schon fast den Rahmen für die kleine Familienfeier...

Liebe Grüße von
Christa


vom 10.11.2011, 17.59
Antwort von Nickname:

Der Besuch dieses Geschäftes wirkt bei mir noch immer nach, liebe Christa.

Die Fülle der Auswahl sowie der verbrauchten / vernähten Stoffmengen fasziniert mich nachhaltig.


Ich hatte es damals auch sehr schlicht, was ich in späteren Jahren manchmal bedauert habe.

 


2. von Agnes

Das ist ja wirklich eine Farbenpracht.
Wenn der Herbst draußen seine Farben verliert, und dem Auge die farbenfrohe Welt fehlt, dann könnte man sie hier finden.
Das derart verspielte Brautkleider gekauft werden, das weiß ich, das sieht man ja häufiger, aber dass es einen großen Markt für bunte Festagskleider gibt, das hätte ich nicht vermutet.
Ich wüßte nicht wann ich so ein Kleid anziehen sollte.
Auf einer Hochzeit wäre ich damit der Außenseiter, im Theater würde ich schon auffallen.
Na ja, und die Queen lädt mich ja nicht zum Tee ein, da würde es vielleicht passen. ;)
LG
Agnes

vom 10.11.2011, 17.47
Antwort von Nickname:

Die Aussichten auf eine Einladung bei der Queen sind wohl tatsächlich nicht groß, liebe Agnes *g*


Ich weiß jetzt auch, zu welchem Anlass diese Kleider getragen werden - aber das verrate ich erst, wenn ich die nächsten Fotos davon zeige ;-)


1. von Celine

Liebe Edith,
ich habe heute diesen wundervollen Blog entdeckt und freue mich sehr, Dich auch hier zu lesen.
Auch ich habe hier meinen Tagesblog und
würde mich freuen wenn Du mich einmal besuchst. Deinen Link nehme ich mit und lasse herzliche Grüße zurück , Celine :)

vom 10.11.2011, 10.06
Antwort von Nickname:

Liebe Celine,

ich freue mich über Deinen Besuch und darüber, dass Dir mein Blog gefällt.

Ich habe kurz bei Dir geguckt und mein 1. Eindruck war gut!

Die Gestaltung gefällt mir sehr und zum ausführlichen Lesen komme ich bald wieder vorbei - dann werde ich auch eine Nachricht hinterlassen :-)

Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.