GedankenBilder Edith Tries

Agnes:
Die sind ja sowas von süß Edith.Da kann ich E
...mehr

Anouk:
Das ist ja toll. In unserem Garten war neulic
...mehr

Agnes:
Ich finde die Fotos durchaus beeindruckend un
...mehr

Sandra:
Hallo liebe Edith,meine Oma wünsch sich schon
...mehr

Maria:
Unter so schwierigen Bedingungen sind die Fot
...mehr

Maria:
Die Karten geben wohl Einblick inviele Schick
...mehr

Agnes:
Liebe Edith,ich wünsche Dir alles Gute für da
...mehr

Agnes:
So viele Postkarten, das sieht toll aus.Und a
...mehr

Agnes:
So treffend formuliert Edith!LGAgnes
...mehr

Zitante Christa:
Ich wünsche Dir, daß sich Deine Zuversicht in
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 339
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1680
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 3134

Kreislauf


 




 



Nickname 10.04.2012, 15.39| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gedanken, Gedichte, Sprüche | Tags: Bilder, Frühling, Natur,

zu Ostern


 



 

 






Allen Besuchern meines Blogs wünsche ich besinnliche, erfüllte Tage

und alles Gute bis nach Ostern





Beinahe hätte ich vergessen, mich für Eure Ostergrüße zu bedanken -
was ich hiermit nachhole!

DANKE

Nickname 06.04.2012, 18.14| (9/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Bilder | Tags: Feiertage, Frühling, Tiere,

Ungeziefer-Vernichtungsmittel




Beim Zurückschneiden der Stauden und Gräser in unserem Garten
 habe ich jede Menge "Nester" entdeckt.

Sie haben hier überwintert und fühlen sich bei uns ganz offensichtlich sehr wohl:









Soweit ich mich erinnere, gab es im letzten Jahr mancherorts eine
 regelrechte Marienkäfer-Plage, so z. B. an der See ...
ich weiß nur nicht mehr, ob es die Nord- oder Ostsee war.

Tagelang wurden dort die Strandkörbe abgedeckt und konnten nicht vermietet werden,
 weil ganze Heerscharen von Marienkäfern dort eingefallen sind und alles besetzt haben -
 natürlich ohne die Gebühren zu bezahlen

Die gelblichen Hinterlassenschaften der Käferchen duften nicht gerade angenehm,
 und so dachte ich beim Entdecken der Nester auch zunächst:
*brrr* - hoffentlich gibt es die Plage in diesem Jahr nicht bei uns!


Aber alles hat ja auch eine gute Seite und mir ist auch klar,
 warum sich die Marienkäfer bei uns so wohlfühlen:

wir benutzen nämlich keinerlei Gifte in unserem Garten.
Alles darf wachsen und leben - so, wie es kommt.
Folglich werden auch die Rosen nicht gespritzt ... und die
 sitzen in jedem Frühsommer voller Läuse!


Aber dafür haben wir ja unsere Läuse-Vertilger aus eigener Zucht *freu*


In Erwartung einer fetten Mahlzeit
 reibt sich hier schon jemand die Hände ...









... pirscht sich langsam, aber zielstrebig an ...









... und freut sich über diese schöne Rose dicken Läuse



Übrigens: ein Marienkäfer vertilgt bis zu 50 Läuse pro Tag
und mehrere Tausend in seinem ganzen Leben.






Nickname 01.04.2012, 17.32| (8/8) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das | Tags: Bilder, Tiere, ,